Hallo, Gast!
oder Registrieren



Last Rose of Cintra
The Witcher · L3S3V3 · Profilfelder · Whitelist



What's the difference between a Witcher and a heap of shit?
Icon Gesuchhttps://abload.de/img/ezgif-4-cfd97b26ffszf5g.gif
Alter77/76 Jahre
Beziehung
ZugehörigkeitHexer
AvatarvorschlägeYasen Atour
#1
that joke's old as the conjunction
well, you tell me one then, you comedic f***

» der Suchende «
Lambert
77 Jahre # Beruf: Hexer # Avatarperson: Paul Bullion
Lambert ist einer der jüngsten und damit letzten Hexer der Wolfschule. Er zählt mittlerweile 77 Jahre und wirkt gerne mal, als wäre seine Entwicklung vor rund 70 Jahren stehen geblieben. So verhält sich der Rotschopf insbesondere vor jedem, der kein Hexer ist, gerne mal herablassend und mehr als nur sarkastisch. Absichtlich möchte er niemanden mit seinen Scherzen verletzen, die gut und gerne mal unter die Gürtellinie gehen - aber irgendwie hält es die Leute eben ein wenig auf Abstand. Und da der Hexer selten auf Menschen trifft, die ihm tatsächlich frei von Vorurteilen und freundlich gegenübertreten, verhält er sich ihnen gegenüber auch zumeist ungehobelt. Man könnte es also als eine Art Selbstschutz und eine gewisse Unsicherheit betrachten. Auch seine Familie, die anderen Hexer aus Kaer Morhen, stichelt er nur zu gerne und teilt seinen Humor zu gerne mit seinem besten Freund Coën. Versteckt hinter dem selbstgefälligen Getratsche, besitzt Lambert allerdings ein wirklich gutes Herz und würde für jeden seiner Brüder durchs Feuer gehen. Er ist sehr pflichtbewusst und obgleich er es hasst, nie eine Wahl gehabt zu haben was seinen Werdegang betrifft, so geht er auch seiner Tätigkeit als Hexer ohne zu Murren nach. Das Kämpfen liegt ihm im Blut, ebenso wie eine gewisse Redegewandtheit.

» die/ der gesuchte «
Coën
77/76 Jahre # Beruf: Hexer # Avatarperson: Yasen Atour
Coën ist ebenfalls einer der jüngsten Hexer der Wolfschule und quasi Lambert's gutes Gewissen. Beim Überwintern in Kaer Morhen halten sie stets wie Pech und Schwefel zusammen, wobei sie nicht nur die Anderen sondern auch sich selbst gerne mal auf's Korn nehmen. Durch die Kräuterprobe erhielt Coën damals nicht nur seine übermenschlichen Fähigkeiten, sondern verlor sämtliche Haare. Vermutlich gab es einige Probleme während seiner Kräuterprobe. Nun ziert eine große Brandnarbe seinen kahlen Schädel und einen Teil seines Gesichts. Dennoch scheint er oftmals bester Laune und kann trotz der typischen Schulung auf Emotionslosigkeit herzhaft lachen. Er ist für einen Hexer recht mitfühlend und diplomatisch - was ihn dennoch nicht weniger gefährlich als seine 'Brüder' macht.
Über seine Herkunft ist leider wenig bekannt, doch angeblich stammt Coën aus Poviss, einer nördlichen Siedlung und könnte somit ursprünglich der Greifenschule angehört haben. Da sich jene bereits vor Jahrzehnten auflöste, wäre denkbar dass sich Coën so wie auch andere Hexer in Kaer Morhen einfand und erst später zum Wolf wurde.
Ps: in der Netflix Serie trug er ein Wolfs-Medaillon, das sich optisch ein wenig vom Rest unterscheidet.

» das schlusswort «
Hallo und herzlich willkommen in Dirtville, aka Kaer Morhen - Ich bin Jarry und wie man unschwer erkennen kann, auf der Suche nach Lambert's besserer Hälfte (nicht missverstehen, eigentlich ist das platonisch gedacht).
Die beiden Hexer teilen eine langjährige Freundschaft, vielleicht war der Weg dahin auch steinig und schwer, da bin ich recht offen für alles. Auch was die Zukunft angeht, mir wäre nur wichtig dass sie sich nicht irgendwann plötzlich hassen und einander umlegen wollen :'D das wäre zu schade drum.
Ich würde mir vor allem jemanden wünschen, der ernsthaftes Interesse an Coën hat und nicht gleich wieder verschwindet. Da nicht nur Lambert bespielt wird, sondern auch Geralt und Eskel, wie auch Ciri und weitere bekannte Gesichter, wäre für reichlich Anschluss gesorgt. Auch poste ich nicht gerade täglich, sondern so wie es mein RL gerade zulässt - ich erwarte demnach auch nicht ungeduldig jeden zweiten Tag eine Antwort.
Vor allem wäre es schön die zwei Knallköpfe klein Ciri und ihre Brüder aufziehen zu lassen oder eben auch 'Papa' Vesemir.
----

Zu unserem Board:
Wir sind ein neues Witcher Board, welches nach Ende der 1. Staffel ansetzt.
Bei uns sind sowohl Canon Charaktere, als auch eigene Charaktere erlaubt und wir spielen quasi nach eigener Storyline (mit Serieneinfluss) Die Hauptstory zum Nachlesen:
Eine Welt liegt in Schutt und Asche. Die Schlacht von Sodden ist vorüber und hat einige Opfer eingefordert. Während sich die Magier noch versuchen neu zu formieren und erholen, warten bereits weitaus größere Probleme. Mutierte Monster tauchen seit dem Verschwinden des Löwenjungen von Cintra auf und keiner kann sich so wirklich erklären, woher diese kommen. Während sich die Hexer auf Kaer Morhen versammeln, um dort den Winter zu verbringen, bleibt der Rest der Welt nicht stehen. Eine Gruppe aus jungen Elfen hat sich zusammengefunden, sie nennen sich die Scoia'tael. Nicht menschliche Rebellen, die gegen die Menschen in den nördlichen Königreichen kämpfen und damit gegen den Rassismus und die Diskriminierungen gegenüber Anderlingen aufbegehren. Die weiße Flamme, der Anführer der Herrscharen von Nilfgaard, zeigt noch immer nicht sein wahres Gesicht und wer auch immer befragt wird zu der mysteriösen und sonderbaren Figur, scheint keine Antwort zu wissen. Die Welt wird immer unsicherer, Spione und Banditen treiben ihr Unwesen in allen Reihen und versuchen der jeweils eigenen Partei einen Vorteil zu geben. Während all dieser Pein und Schmach, scheinen wenigstens die Elfen einen kleinen Hoffnungsschimmer zu sehen, denn einer ihrer eigenen erwartet ein Elfenkind, das erste reinrassige Elfenkind seit Jahrhunderten...


bereitgestellt von Ales





[Bild: r3cpx3zo.png]


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
 

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste